Der offizielle
Online-Shop
für Tanzschuhe
von Werner Kern

Tanzschuhe mit Chromledersohle – Wie pflege ich sie richtig?

Chromledersohlen werden oft auch als Rauledersohlen bezeichnet. Sie sind spezielle Sohlen für Tanzschuhe, die das Tanzen auf dem Parkett erleichtern. Schuhe mit dieser Art von Sohle ermöglichen ein geschmeidiges Gleiten über das Parkett, bieten jedoch zur gleichen Zeit eine exzellente Bodenhaftung. Das Leder ist strapazierfähig und besonders beständig auf dem Tanzparkett.

Während des Tanzens sammeln sich jedoch Schmutz, sowie Wachsreste auf der Schuhsohle an. Diese lassen sie glatt und rutschig werden und können so den Spaß am Tanzen verderben. Um lange Freude an den Schuhen zu haben ist die korrekte und stetige Pflege der Sohle äußert wichtig. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Stahlbürsten zur Pflege von Chromledersohlen.

Stahlbürsten für Chromledersohlen

Stahlbürsten sind ein unverzichtbares Accessoire für begeisterte Tänzer und Tänzerinnen. Sie reinigen die Sohle und rauen das Leder wieder auf, sodass die besonderen Eigenschaften der Chromledersohle beibehalten werden. Man sollte darauf achten zur Reinigung und zum Aufrauen der Sohlen immer eine gute Stahlbürste zu verwenden, da stumpfe Stahlbürsten das Leder unter Umständen beschädigen können. Auch sollte man andersartige Mittel, wie zum Beispiel Sandpapier, zum Aufrauen des Chromleders vermeiden, da auch diese das Leder nur beschädigen.

Stahlbürsten für Tanzschuhe kommen meistens in Form von kleinen Eisenborsten, die an einem Holzgriff befestigt wurden. Der Griff sorgt für einen guten Halt in der Hand während des Reinigens. Auch kommen viele der Bürsten mit einem speziellen Bürstenschutz aus Leder, der um die Borsten gewickelt werden kann. Alternativ kann man die Bürste in ein Lederetui oder andersartige Abdeckung stecken, um Kleidung und Stoffe vor dem spitzen Draht der Bürste zu schützen.

Tanzschuhsohlen mit Stahlbürsten reinigen

Um die besonderen Eigenschaften der weichen Chromledersohle beizubehalten, sollte man regelmäßig den Schmutz von der Sohle entfernen. Dabei sollte man darauf achten, keine stumpfen Bürsten zu verwenden, sondern die Bürste regelmäßig auszutauschen. Stumpfe Bürsten sind in der Reinigung ineffektive und können dem Leder gegebenenfalls schaden.

Zur einfacheren Handhabung während der Reinigung der Chromledersohle, sollte man die Tanzschuhe am besten ausziehen. Die Schuhe können entweder verkehrt herum, mit der Sohle nach oben, auf einen Tisch gelegt werden oder mit der Sohle nach oben in der Hand gehalten werden. Um Verletzungen und Beschädigungen der Kleidung zu vermeiden, sollte man stets vom Körper weg arbeiten. Die Stahlborsten der Bürste sind äußerst spitz und können sich leicht in der Haut oder in Stoffen verfangen.

Um die Schuhe zu reinigen, wird die Bürste mit leichtem Druck in der Mitte der Sohle angesetzt. Mit leichtem Schwung zieht man die Stahlborsten nach außen hin über das Leder. Je nach Gegebenheiten kann der Druck beim Bürsten erhöht werden, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Da viel Staub und Schmutz von den Schuhen fallen kann, wird dieser Prozess am besten direkt über einem Mülleimer oder altem Zeitungspapier ausgeübt. Dies erleichtert im Nachhinein das Säubern des Umfelds.

Zum Aufrauen der Sohle sollte die Bürste in verschiedenen Richtungen über das Leder gezogen werden. Hierbei, wie bei der Reinigung, muss unbedingt darauf geachtet werden die Bürste immer von der Mitte aus über das Leder zu ziehen. Bei einer Bearbeitung der Sohle vom äußeren Rand zur Mitte können sich die Borsten an der Außenkante des Schuhs verhaken und das Oberleder beschädigen. Dieser Vorgang sollte solange wiederholt werden, bis die Sohle wieder sauber und aufgeraut ist. Je nach dem Grad der Verschmutzung kann dies längere Zeit in Anspruch nehmen.

Viele geübte Tänzer und Tänzerinnen rauen ihre Schuhe einmal vor und nach jeder Tanzstunde auf, um einen übermäßigen Aufbau an Schmutz und Wachs auf den Sohlen zu vermeiden und eine perfekte Haftung der Schuhe am Boden zu gewährleisten. Jegliches weitere Reinigen der Schuhe kann nachfolgend erledigt werden.