Der offizielle
Online-Shop
für Tanzschuhe
von Werner Kern

Für welchen Tanzstil eignet sich welcher Schuhtyp?

Tanzschuhe sind ein essenzieller Bestandteil des professionellen, aber auch amateurhaften, Tanzens. Die Schuhe müssen spezielle Anforderungen erfüllen und besonderen Belastungen während des Tanzens standhalten. Sie sind wichtig für die Beweglichkeit und Gesundheit von Tänzern; sie sorgen für eine gute Haltung, beugen Schmerzen vor und unterstützen den Fuß genau in den Bereichen, wo es nötig ist.

Wenn man gerne tanzt, egal ob als Hobby oder professionell, sollte man sich immer ein gutes Paar Tanzschuhe zulegen. Doch welcher Schuh eignet sich für welche Tanzarten?

Im eigentlichen Sinne der Tanzschuhe gibt es nur Standard und Latein Tanzschuhe. Doch auch viele andere Arten von Tänzen brauchen Ihre eigene Art von Schuhen, um Füße und Körper optimal zu unterstützen und zu schonen. So gibt es Ballettschuhe für Ballerinas und Ballettänzer, Steppschuhe für Stepptänzer, Jazzschuhe für Jazz-Interessierte und viele weitere Arten von Spezialschuhen. Wer jedoch Interesse an Gesellschaftstänzen, Turniertänzen oder latein-amerikanischen Tänzen hat sollte sich klassische Standard- oder Lateinschuhe für Damen und Herren anschauen.

Damen Tanzschuhe

Standard Tanzschuhe

Zu den klassischen Standardtänzen gehören der langsame Walzer, Tango, Wiener Walzer, Foxtrott, Slowfox und Quickstepp. Diese Tänze werden mit Standard Tanzschuhen getanzt. Für Damen sind diese Modelle in der Art offener Schlupfschuhe, jedoch gibt es auch Deux Pieces Modelle. Eine lange Gelenkfeder in den Schuhen unterstützt die Bewegung der Füße während dieser eher gleitenden / schreitenden Tanzart.

Standard Tanzschuhe werden oft mit einem Contour Absatz gestaltet. Die Ausrichtung dieses Absatzes ist in Richtung des Fußmittelpunkts, was den Trägern eine bessere Kontrolle beim Tanzen verleihet und Fersenschritte unterstützt. Die Farbe der Schuhe wird normalerweise passend zum Kleid gewählt.

Latein Tanzschuhe

Zu den Lateintänzen gehören unter anderem Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive. Das Tragen von Latein Tanzschuhen kann jedoch auch vorteilhaft beim Tanzen von Modetänzen wie Salsa, Bachata, Cumbia und Merengue sein.

Latein Tanzschuhe ähneln in Stil und Form den Sandaletten. Der vordere Teil der Schuhe besteht im Normalfall aus einem Riemchendesign. Dieses kann jedoch, für einen besseren Halt am Fuß, mit Mesh unterlegt sein. Latein Tanzschuhe haben jedoch immer mindestens eine Zehenöffnung. Der hintere Teil der Schuhe, die Fersenkappe, wird mit einem Knöchelriemchen oder Kreuzriemchen sicher am Fuß befestigt. Die Gelenkfeder von Lateinschuhen ist kürzer als die von Standardschuhen, um den Schuhen eine größere Flexibilität beim Tanzen zu verleihen.

Der Absatz der Schuhe ist oft in Flare-Form mit einer Höhe von 6 cm bis zu 9 cm. Flare-Absätze sind eher in Richtung der Ferse ausgelegt, um Tänzerinnen bei bestimmten Figuren besser zu unterstützen. Während des Tanzens werden selten Fersenschritte gemacht, diese sind eher bei Posen zu finden. Während des Posens lehnen sich Damen mit Ihrem Gewicht nach hinten, wobei ein Fersenabsatz die Gewichtverlagerung besser unterstützt. Wie auch bei Standard Tanzschuhen werden Damenschuhe für Lateintänze farblich passend zum Kleid gewählt.

Herren Tanzschuhe

Standard Tanzschuhe

Herren Standard Tanzschuhe werden, wie die Damenvariante, zum Tanzen vom langsamen Walzer, Tango, Wiener Walzer, Foxtrott, Slowfox und Quickstepp getragen. Von der Form ähneln Sie klassischen Halbschuhe mit einem Absatz von ungefähr 2,5 cm. Der Schnitt der Schuhe ist im Blatt- oder Derbystil gehalten. Da Männer bei offiziellen Events traditionell eher einen Frack oder Anzug tragen, besteht der Schaft der Schuhe aus Lack- oder Glattleder. Die Schnürung der Schuhe kann offen, Derbystyle, oder geschlossen, Oxfordstyle, getragen werden.

Latein Tanzschuhe

Latein Tanzschuhe werden auch bei Männern bevorzugt für lateinamerikanische Tänze wie Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive getragen. Doch auch beim Tanzen von Modetänzen wie Salsa, Bachata, Cumbia und Merengue können sie die Bewegungen und Tanzschritte gut unterstützen. Im Vergleich zu den Standard Tanzschuhen, haben Latein Tanzschuhe auch bei Männern einen eher höheren Absatz von 3,5 cm bis 4,5 cm. Dieser soll die Hüftbewegungen während des Tanzens besser unterstützen und hervorheben. Zur Fertigung der Schuhe wird häufig Nubuk-Leder oder eine Kombination aus Glatt- und Rauleder verwendet. Farblich sind die Schuhe eher in dunkleren Tönen, jedoch gibt es auch farbenfrohe Designs in hellen Tönen.

Tanzsneaker für Sie und Ihn

Tanzsneaker sind eine neuere Form von Tanzschuhen, die für alle Arten von Tänzen verwendet werden können. Sie sind leger von Design und bequem zu Tragen. Vom Schnitt und Design ähneln sie normalen Sneakers.